Baugeschichte der Martinskirche

 

Bau und Renovierungen der KircheDie Buntglasfenster in der Sakristei

  • 1455 – 1461 Errichtung von Chor, Turm und alter Sakristei in heutiger Gestalt
  • 1477 vermutlich Fertigstellung des Kirchenschiffes
  • 1515 Anbau der neuen Sakristei
  • Renovierungen wurden 1912,1953 und 1963 durchgeführt.
  • 1953 wurde die alte Orgel vor dem Chor abgebaut und die neue Orgel auf der Westempore aufgebaut.
  • 1976 wurde nochmals eine grundlegende Umgestaltung des Innenraumes durchgeführt.
  • 1995 wurde die Kirche  nach einem Brandanschlag am Reformationstag renoviert.
  • 2009-2011 wurden der Kirchturm und das Süddach saniert.
  • 2016-2017 wurde eine Innensanierung durchgeführt 

Der Lindenplatz

Vor der Kirche befindet sich heute der Lindenplatz, auf dem noch die Überreste der 1000-jährigen Linde Meimsheims stehen. Diese musste nach einem Blitzschlag 1990 gefällt werden. Der Lindenplatz diente früher auch als Gerichtsplatz. Im 20. Jahrhundert wurde er hauptsächlich als Spielplatz genutzt. Heute ist er ohne die Linde eine parkähnliche Anlage, die nur gelegentlich zu Spielveranstaltungen und zum Laternenfest genutzt wird.